Berlin, 17.09.16: „What the fuck!?“

Nächsten Samstag, den 17. September 2016, planen fundamentalistische ChristInnen mal wieder, mit weißen Holzkreuzen durch Berlin zu ziehen. Verschiedene feministische Bündnisse rufen zu Protesten auf – für radikalen Feminismus, sexuelle und körperliche Selbstbestimmung, gegen christliche Gehirnwäsche!

Das Bündnis „What the fuck!?“ ruft zu einer Gegendemonstration und einer anschließenden Blockade des Fundi-Marsches auf. Hier findet ihr den Aufruf und das Mobi-Video. Los geht’s ab 12.00 an der S-Bahn-Station Anhalter Bahnhof. Weitere Anregungen für kreativen Protest gibt’s auch hier. Und wer lieber ganz gemütlich demonstrieren will, kann zum Aktionstag des Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung gehen.