Radiointerview bei Radio Corax

Selbsternannte Pro-Life-Aktivisten gibt es schon seit den 70er Jahren und sie sind immer noch weltweit verteilt und auch organisiert. So auch in Annaberg-Buchholz, einem kleinen Ort in Sachsen. Dort versammeln sich jedes Jahr Gegner/innen von Abtreibungen. Diese “Schweigemärsche” sind dabei auch ein Sammelbecken für Personen und Organisationen, die Nationalismus, Sexismus und feindliche Einstellungen gegenüber homosexuellen Menschen sowie Trans*personen und intergeschlechtlichen Menschen verbreiten wollen. Sie richten sich gegen das Selbstbestimmungsrecht aller Menschen – insbesondere derer, die schwanger werden können. Der Marsch wird aktuell vom Verein “Lebensrecht Sachsen” organisiert. Wir haben mit Lisa vom Bündnis “Schweigemarsch stoppen!” über die Organisatoren des “Schweigemarschs” und den Gemeinsamkeiten von rechten und christlichen Fundamentalisten weltweit beim Thema Abtreibung gesprochen.

Hier geht es zum Beitrag.

Und wieder starten wir in eine Woche voller Vorträge!

Kommt vorbei, hört zu, diskutiert mit und denkt daran euch ein Ticket für den Bus aus eurer Stadt nach Annaberg-Buchholz zu sichern:

Diese Woche in folgenden Städten und an folgenden Tagen:

Am 29.Mai:
in Plauen: Lesung: Kritik des Familismus mit Gisela Notz
im Clubraum Malzhaus
um 18:00 Uhr

Am 30. Mai:
in Berlin: Lesung mit Kirsten Achtelik: Selbstbestimmte Norm. Feminismus, Pränataldiagnostik und Abtreibung.
Organisiert von den Medical Students for Choice Charité Berlin
im Virchovweg 6
um 19 Uhr

in Görlitz: Mobiveranstaltung
in der Hospi
um 20:30 Uhr

Am 31.Mai:
in Dresden: Mobiveranstaltung
im PlatzDa!
um 19:30 Uhr

in Limbach-Oberfrohna: Küfa, Infos und Film “Maria Christiane Else Karin Lea Lydia Petra S. Petra W. und der § 218”
im “La Bombonera”
um 18:00 Uhr

in Plauen: Mobiveranstaltung
im Schuldenberg
um 19:00 Uhr

Am 01.Juni:
in Jena: Mobiveranstaltung
in der Uni
um 19:00 Uhr

Mobiveranstaltungen der nächsten Tage!

Wir starten in eine neue Woche und freuen uns auf folgende Veranstaltungen:

Berlin

23.Mai: Mobiveranstaltung mit Film „Afya Yangu. It‘s my Right!“

Im Anschluss an die Mobiveranstaltung, in der wir über den Marsch, seine Hintergründe und die Gegenaktivitäten informieren werden, wollen wir die Dokumentation „Afya Yangu. It‘s my Right!“ sehen und einen Blick auf weitere Kämpfe um reproduktive Rechte und körperliche Selbstbestimmung werfen. Der Film beschäftigt sich unter anderem mit dem Abtreibungsparagrafen in Kenia und zeigt Interviews mit Aktivist*innen, die sich für eine Verbesserung der reproduktiven und sexuellen Selbstbestimmung einsetzen und zeigt auch die Folgen restriktiver Abtreibungsgesetze und gesellschaftlicher Tabuisierung.

19:30 Uhr
@Café Cralle
Hochstädterstr. 10a, 13347 Berlin

Dresden
24.Mai: Lesung und Vortrag: “Kritik des Familismus”
20Uhr
@kosmotique (Martin-Luther-Str.13)

Leipzig
23.Mai: Lesung: Kritik des Familismus
20Uhr
@ Conne Island