Schlagwort-Archive: pro choice

Letzte Mobi-Veranstaltung am 1. Juni

Der große Tag rückt immer näher! Unsere letzte Mobi-Veranstaltung findet am 1. Juni in Chemnitz statt. Ab 18.00 zeigen wir im Weltecho den Film Maria, Christiane, Else, Karin, Lea, Lydia, Petra S., Petra W., und der §218. Außerdem gibt’s wie üblich einen Mobi-Vortrag und Gelegenheit für Fragen.

Außerdem arbeiten wir daran, die Infos auf unserem Blog so zu gestalten, dass sie für möglichst viele Menschen zugänglich sind. Deshalb findet ihr ab sofort unseren Aufruf hier auch in einfacher Sprache. Außerdem gibt’s alle Informationen über Anreisemöglichkeiten und Ticketkauf jetzt auch auf Englisch.

Information about the possibilities to travel to Annaberg-Buchholz and to buy bus tickets are available in English now.

Mobivortrag und Lesereisenstart in Dresden

Nach bereits zwei Mobiveranstaltungen geht es morgen weiter.

Am 13.05. findet im Rahmen des Klatsch Café in Dresden die nächste Mobiveranstaltung statt. Um 16 Uhr beginnt das Klatsch Café und um 18 Uhr der Mobivortrag.
@FB

Dann am 15.05. beginnt in Dresden beim cafém – feminismus zum kennen_lernen die Lesereise mit Kirsten Achtelik, die aus ihrem Buch „Selbstbestimmte Norm. Feminismus, Pränataldiagnostik, Abtreibung“ vor. Das cafém beginnt um 14 Uhr und die Lesung um 16 Uhr.
@FB

Bei beiden Veranstaltungen könnt ihr Tickets für den Bus kaufen und beide Veranstaltungen finden in der kosmotique (Martin-Luther-Str. 13) statt.

Diese Woche: Mobi-Veranstaltungen in Berlin und Dresden!

In den nächsten Wochen geht richtig viel! Den Auftakt machen unsere Mobi-Veranstaltungen in Berlin und Dresden, die beide schon morgen Abend, also am 04. Mai 2016, stattfinden. In Berlin könnt ihr euch im Tristeza im Rahmen des FLTI*-Tresens ab 18.00 über die Demo in Annaberg-Buchholz und alle Hintergründe informieren. In Dresden zeigen wir ab 21.00 im AZ Conni den Film Maria, Christiane, Else, Karin, Lea, Lydia, Petra S., Petra W., und der §218. Daran schließt sich ein Mobi-Vortrag an. Und wenn ihr wissen wollt, was in den nächsten Wochen noch alles geplant ist, werft einen Blick auf unsere Übersicht aller Veranstaltungen! Wir freuen uns auf euch :-)

Die Repression der letzten Jahre…

…bereitet vielen, die sich 2014 und 2015 an unseren Protesten gegen den sogenannten “Schweigemarsch” der CDL in Annaberg-Buchholz beteiligt haben, immer noch Kopfschmerzen. Insgesamt zwölf Personen wurden für Straftaten im Zusammenhang mit der Demo 2015 angeklagt (auf Basis der üblichen Vorwürfe: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Vermummung), viele von ihnen sind mittlerweile schon verurteilt worden. Detaillierte Infos zur Repression findet ihr hier.

Die Höhe aller Bußgelder, Tagessätze, Anwält_innen- und Prozesskosten ist noch nicht komplett abzusehen, wird sich aber auf mehr als tausend Euro belaufen. Als Bündnis Pro Choice Sachsen versuchen wir, alle von Repression betroffenen Aktivist_innen solidarisch zu unterstützen. Dafür brauchen wir euch!

Organisiert ihr Veranstaltungen, bei denen ihr eine Spendendose zu Gunsten der von Repression Betroffenen aufstellen könntet? Habt ihr Zeit und Lust, eine Soli-Küfa zu organisieren? Oder habt ihr einfach so Geld übrig? ;-) In jedem Fall freuen wir uns über jede Spende auf folgendes Konto:

e*vibes – für eine emanzipatorische praxis e.v.
Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE 22 8505 0300 0221 0618 35
BIC: OS DD DE 81 XXX
Kennwort: Spende Repression

Die Spenden sind steuerlich absetzbar, ab 200€ kann auf Anfrage eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Emanzipation ist viel geiler – die Mobi geht los!

Auch im Jahr 2016 wollen wir wieder den sogenannten Schweigemarsch in Annaberg-Buchholz zum Desaster machen. Unseren aktuellen Aufruf findet ihr hier. Im Vorfeld der Demo wird es an vielen verschiedenen Orten Lesungen, Filmvorführungen und Mobi-Vorträge geben. Nähere Infos dazu sowie zu den Möglichkeiten der Anreise findet ihr hier.